JUNI 2018

Ein sonniger und warmer Mai liegt hinter uns. Das Wetter war sommerlich heiss im letzten Monat und im Garten ist alles förmlich explodiert. Die Rosenblüte begann schon in der letzten Maiwoche und die Hitze ließ die Blüten schon nach einem Tag erschlaffen. Zum Glück gab es das ein oder andere Gewitter mit einem schönen Landregen, so daß sich das Gießen in Grenzen hielt. Jetzt Anfang Juni muss man den Garten einfach nur genießen. Die Rosenblüte die Stauden und Gehölze laden förmlich dazu ein. Die ersten Heckenschnitte sind erfolgt und die Einjährigen haben ihr Zuhause in den Beeten gefunden. Jetzt warte ich nur noch auf die größere Lieferung von Gräsern für das herbstliche Staudenbeet. Neben Heckenschneiden, Verblühtes ausputzen und viel Gießen bleibt an den langen Sommerabenden immer noch ein bißchen Zeit für Gartenträumerein. Ich jedenfalls geniesse den Anblick des Sommergartens in vollen Zügen.




                                     Sommermorgen auf der Terrasse

 

                                Mein Lieblingsplatz am naturnahen Teich



                                                Hartriegel im Blütenrausch


 

 

 

 

                                          Morgenstimmung im Junigarten