NOVEMBER 2021

Schon wieder November ! Das Gartenjahr neigt sich dem Ende zu. Der Oktober hatte noch einige schöne Tage zu bieten, so dass man noch viel Zeit im Garten verbringen konnte. Die ersten Frühlingsblüher sind gesetzt. In diesem Jahr habe ich mich gegen neue Tulpenzwiebeln entschieden, da sie meist nach einem Jahr schon blühfaul werden und ausgetauscht werden müssen. Deshalb habe ich dieses Jahr auf Narzissen gestzt. Sie blühen zuverlässig jedes Frühjahr und vermehren sich zusätzlcih noch. Ausserdem haben sie meist ihr Laub schon im Mai eingezogen, so dass die Stauden ungestört austreiben können. Krokusse setze ich sowieso jedes Jahr neue, die Insekten und ich auf die ersten Frühlingsblüher nicht verzichten können. Was gbt es schöneres, als wenn schon Ende Februar bunter Bänder von blühenden Krokussen den Rasen zieren. Zur Zeit geniesse ich noch die Blüten von Herbstkrokussen und Herbstzeitlosen. Immer wieder ein Highlight an trüben Herbsttagen. Sie blühen meistens bis Ende November, so dass von Novemberblues nichts zu spüren ist. Jetzt freue ich mich schon auf neue Gartenbücher, die mir die die langen trüben Abende verschönern. Geniessen wir die ruhigere Jahreszeit und freuen wir uns auf das neue Gartenjahr.


            Der Zierapfel "Malus Evereste" erfreut nicht nur meine Gartenvögel


        Der Sitzplatz am Teich wird jetzt noch von den letzten Astern eingerahmt


                                     Herbstkrokusse durchziehen die Beete


                              Distelfinken räubern die Sonnenblumenkerne


                                     Krokuswiese im November


                                              Die Farben werden sanfter


 

 

E-Mail